Spieltag der 1.Herren, Verbandsliga am 15.Januar 2012

HTBU2-Geest 1:3 (25:22; 21:25; 23:25; 15:25)

 

WiWa-Geest 0:3 (22:25; 19:25; 22:25)

Am ersten Spieltag in neuen Jahr wollten die 1. Herren des VfL Geesthacht gegen 2 Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel beweisen, dass man zu Recht oben in der Tabelle steht und somit zwei Pflichtsiege gegen potentielle Abstiegskandidaten einfahren.

 

Man begann im ersten Satz gut und konnte mit 14:11 in Führung gehen. Diese Führung bauten die Geesthachter dann sogar bis zum 22:17 aus. Doch was dann geschah, konnte sich keiner der Spieler vom VfL so richtig erklären. Nach der eben erwähnten 22:17-Führung gab man diesen ersten Satz zu 22 ab. Die Annahme fiel komplett aus und auch in allen anderen Elementen jagte ein Fehler den nächsten. So gelang es denn Männern von HTBU2 durch eine Vielzahl "Geschenke" der Geesthachter sich diesen Satz doch noch sehr glücklich zu sichern. In den darauffolgenden Sätzen sollte sich zeigen, dass HTBU2 ein Gegner war, der mit dem Rücken zur Wand stand und nichts mehr zu verlieren hatte. Sie wollte die Überraschung unbedingt erzwingen. Doch zum Glück gelang ihnen dieses nicht. Der VfL stabilisierte sich etwas und in den darauffolgenden Sätzen war der Vorsprung Mitte des Satzes groß, genug um sich am Satzende einen kleinen Hänger erlauben zu können. Somit gewannen die Geesthachter dieses umkämpfte und wichtige Spiel mit 3:1. Lediglich im 4. Satz ließ die 1. Herren mal kurz ihr Können aufblitzen und gewann diesen Satz souverän zu 15.
Im zweiten Spiel des Tages sollten nun die Spieler der VG WiWa, ebenfalls eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller, besiegt werden. Hier zeigten die Geesthachter von Anfang an eine souveränere Leistung als über weite Strecken gegen HTBU. Man hatte zwar immer noch den einen oder anderen Hänger, war aber in der Crunchtime des Satzes in der Lage noch zuzulegen und damit die Sätze alle souverän zu gewinnen.
Somit steht die 1. Herren auf dem 4. Platz der Verbandsliga, Hamburgs höchster Spielklasse und das bei nur noch 2 anstehenden Spieltagen. Mit den beiden Siegen vom Wochenende müssen die Geesthachter von den verbleibenden 4 Spielen lediglich noch 1 gewinnen, um das vor der Saison gesteckte Ziel - positives Punktekonto - auch zu erreichen.

 

Christian Sahlmann