Spieltag der 1.Damen, Verbandsliga am 27.Oktober 2012

Ausgeglichene Bilanz für unsere Mädels 1/3

Ein ausgeglichenes Punktekonto konnten unsere drei Damenteams am vergangenen Wochenende verbuchen. Besonders positiv fiel dabei der erste Saisonsieg...

der Verbandsligadamen ins Gewicht. Obwohl in der ersten Partie noch teilweise das nötige Selbstvertrauen und die Konstanz im Spiel fehlten, wäre dennoch schon gegen Grün-Weiß Eimsbüttel mehr als nur eine 2:3 (23:25,25:15,22:25,25:17,12:15) Niederlage möglich, wenn nicht sogar verdient gewesen. Im Tie-Break führten die VfLerinnen bereits mit 10:6, als ein nach der vorangegangenen Linie des Schiedsgerichts mehr als fragwürdiger Technikfehler gegen unsere Zuspielerin gepfiffen wurde. Die daraus resultierende Verunsicherung lies uns leider ins Hintertreffen geraten. Als beim Stand von 12:14 aus einer Dankeballsituation ein Angriffsball von uns deutlich touchiert wurde - der Ball fiel der Eimsbütteler Abwehrspielerin praktisch auf den Fuß - entschied die Schiedsrichterin zur Überraschung der gesamten Halle leider nicht auf Punktgewinn für die Geesthachterinnen und damit auf 13:14, sondern beendete die Partie zugunsten von GWE. Alle Proteste halfen nichts und der Frust der VfL-Damen war natürlich groß. Umso bemerkenswerter die anschließende Leistung gegen den Barsbütteler SV. Neben einer spielerisch definitiv verbandsligatauglichen Leistung ist besonders die gute Moral und kämpferisch vorbildliche Einstellung der VfLerinnen hervorzuheben. Dies zeigte sich gerade im vierten Satz, als unseren Mädels die Abwehr von gleich fünf Matchballen gelang. Am Ende schlug ein verdienter 3:2 ((25:18,24:26,17:25,26:24,15:9) Sieg, und damit unser erster Saisonerfolg in Hamburgs höchster Spielklasse, zu buche. Trotz der Erschöpfung, insgesamt fielen in beiden Partie zusammen 230 Minuten Spielzeit an, war die Freude der VfL-Damen nach einem sehr langen Spieltag - Abpfiff der letzten Partie gegen 22.00 Uhr - natürlich riesengroß.