Hamburger Jugendmeisterschaft 2013


Hamburger Meister U20 2013

Hamburger Meister U20, der VfL Geesthacht
Hamburger Meister U20, der VfL Geesthacht

Ein nicht gänzlich unerwarteter Erfolg unserer Geesthachter Mädchen. Der an sich schon sehr spielstarke Kader konnte mit Moana, Lisa und Lara noch durch drei weitere für VT Aurubis II spielberechtigte Mädels verstärkt werden, so dass zumindest theoretisch eine komplette erste Sechs, einschließlich Libera, mit Bundesligaerfahrung für das Halbfinale und Finale am Sonntag hätte aufgeboten werden können. Während der Gruppenphase am Samstag waren unsere Bundesligaspielerinnen, von den freigestellten Karo, Marie und Laura abgesehen, noch für Aurubis im Einsatz. Aber auch ohne sie konnte sich unser Team absolut problemlos durchsetzen. Am Sonntag war die Mannschaft dann auf Hamburger Ebene endgültig nicht mehr zu schlagen. Selbst der krankheits- und verletzungsbedingte Ausfall von Charis, Marie und Milena und zahlreiche Wechsel in den beiden Sonntagsspielen waren angesichts unseres durch die Bank hochklassigen Kaders ohne Probleme zu verkraften, auch wenn so der letzte Satz des Endspiels gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeberinnen der VG HNF nicht mehr in der Deutlichkeit zu Gunsten des VfL Geesthacht ausfiel wie alle vorangegangenen Durchgänge. Ziel des Teams auf den Norddeutschen Meisterschaften am 27. und 28. April in Neumünster ist jetzt natürlich das Erreichen der Qualifikation für die Deutschen U20 Meisterschaften.


 

  VfL Geesthacht 1 U20 weiblich
  Gruppenspiele
TSV Schwarzenbek   : VfL Geesthacht 1   0:2     13:25; 13:25  
TSV Glinde   : VfL Geesthacht 1   0:2   7:25; 12:25    
Eimsbütteler TV   : VfL Geesthacht 1   0:2   7:25; 11:25    
Halbfinale
VG Elmshorn   : VfL Geesthacht 1   0:2   14:25; 12:25    
Finale

VG Hausbruch Neugraben

Fischbek

: VfL Geesthacht 1     0:2     12:25; 20:22  

Hamburger Vizemeister U20 2013

Hamburger Vizemeister U20, der VfL Geesthacht
Hamburger Vizemeister U20, der VfL Geesthacht

 

    VfL Geesthacht 1 U20  männliche Jugend  
    Gruppenspiele 
Halstenbeker TS   : VfL Geesthacht 1   0:2        
VC Norderstedt   : VfL Geesthacht 1   0:2      
Rissener SV   : VfL Geesthacht 1   0:2      
Halbfinale
Niendorfer TSV   : VfL Geesthacht 1   1:2     17:25; 25:23; 20:25    
Finale

Eimsbüttler TV 

: VfL Geesthacht 1   2:0     25:16; 25:16    

Hier noch ein paar Bilders.


Hamburger Meister U16 2013

(Foto: Benning)
Leah, Clara, Lea, Rachel, Selin, Sina, Anita, Jesi und Lara können stolz auf sich sein!

 

  VfL Geesthacht 1 U16 weiblich  
Gruppe A
VG WiWa : VfL Geesthacht 1   1:2   16:25; 25:19; 12:15  
Altonaer TSV : VfL Geesthacht 1   0:2   9:25; 7:25  
SC Alstertal-Langenhorn : VfL Geesthacht 1   0:2   22:25; 17:25  
Halbfinale
TSV Schwarzenbek : VfL Geesthacht 1   0:2   23:25; 15:25  
Finale
VC Norderstedt : VfL Geesthacht 1   1:2   16:25; 25:22; 13:15  
(Foto Claus Benning)
Das Finale ist erreicht.

Das Erreichen des Finales war für Geesthacht 1 das Ziel dieser Meisterschaft.

Dies gelang am Sonntag mit einem Sieg über den TSV Schwarzenbek, den die neun Mädchen aus Geesthacht im 1. Satz  leider nicht ernst genug nahmen.  Es brauchte eine gehörige Portion Anstrengung, um diesen Satz noch zu gewinnen.

Im 2ten hatte das VfL Team aber verstanden, das es einfacher ist mit einer stetigen Führung das Spiel zu gestalten und so ging auch dieser Satz mit 25:15 an uns.

 

Unser Ziel das Finale war erreicht.

(Foto Benning)

Im Finale wartete der VC Norderstedt auf uns, der rein von den technischen Daten übermächtig schien.

6 aktive Auswahlspielerinnen gehören zum VC und ihr Sieg über uns schien Programm.

Wir mit 4 ehemaligen und einer aktiven Auswahlspielerin erschienen vermeidlich schwächer, doch manchmal kommt es anders.

Die Ansage für unsere Mädchen war: "Das Ziel ist erreicht, alles was jetzt kommt ist gut, muss aber nicht. Alles geben und so teuer wie möglich verkaufen."

Das schienen alle verstanden zu haben und so spielten wir munter drauf los.

Norderstedt wurde von so viel angstfreier Spiellaune der Geesthachter Mädchen überrollt.

Ein ungewohnter Moment den die Norderstedter in diesem Turnier nur vom Spiel gegen Scala kannten (hatte der VC aber 2:0 gewonnen) .

Ein Gegner wehrt sich mit Händen und Füssen und entwickelt ungeahnte Fähigkeiten. Schnell gingen wir in Führung und Norderstedt schaffte es nur schwer uns einzuholen. Auf alle Aktionen hatten wir eine Antwort und Norderstedt schien zu verzweifeln.

Unser Block machte ihnen das Spiel schwer und auch wenn einer ihrer Schmetterbälle in unsere Feldhälfte krachte, drückte das unsere Stimmung nicht im geringsten. Unsere Mädchen standen felsenfest zusammen, rappelten sich wieder auf und zogen Punkt um Punkt davon. Die verdutzen Norderstedterinnen mußten sich im ersten Satz mit 16 Punkten begnügen und unsere Mädchen konnten es kaum begreifen, wozu sie in der Lage sind.

(Foto: Benning)
Rachel, Lea, Clara, Selin, Sina, Lara, Anita, Leah und Jessi sind Hamburger Meister U16 2013

Im 2. Satz kamen den Geesthachtern erste Zweifel auf, ob auch dieser zu gewinnen ist. Diesmal lagen wir schnell 6 Punkte zurück  und so erreichte uns auch die Unsicherheit, die so manches Spiel entscheiden kann.

Der VC Norderstedt schöpfte Hoffnung, das alles doch wie gewünscht ausgehen könnte. Unsere Mädchen hatten aber verstanden das heute vielleicht noch mehr als die Finalteilnahme zu gewinnen ist. Sie drehten wieder auf, bis zum 18:18.  Jetzt hatte aber der VC den längeren Atem und gewann den Satz mit 25:22.

Es war ein mitreissendes Endspiel das die Zuschauer  hier zu sehen bekamen.

Im 3. Satz angekommen wollten sich beide Teams immer noch nichts schenken.

Die Geesthachter waren für den VC zu einem ernstzunehmenden Gegner geworden und hier war niemand mehr Favorit. Der VC machte den Punkt zum Seitenwechsel und es schien ein wenig so auszusehen als wenn den VfLerinnen die Puste ausgeht.

Aber die waren nicht klein zu kriegen und kämpften sich wieder an den VC heran. Der sich aber wieder absetzte und mit 13:11 führte.

Wir nahmen unsere letzte Auszeit und gratulierten uns ein letztes mal zur tollen Leistung und standen dem VC Norderstedt wieder zur Verfügung. Unsere Geesthachter Mädchen mobilisierten die letzte Kräfte und fügten dem nervlich angeschlagenen VC die letzten Punkte zu.

Nach dem 15:13 für den VfL Geesthacht gab es kein Halten mehr. Die neun Geesthachter Mädchen hatten das "Unmögliche" geschafft und ihrem Trainer Klaus Heinrich Wulff bewiesen, daß das intensive Training sich gelohnt hat und sie über ihren Schatten springen können.

Leider konnte er nicht zuschauen, da er die Geesthachter  U20 Mannschaft betreute.

Eine grandiose Mannschaftsleistung der VfL Geesthacht U16 Mannschaft.

So sehen Sieger aus!

 

 



weitere Videos hier!