VfL Geesthacht Volleyball Saison 2015/16


12.April 2016

Jungen sind Staffelsieger der Jugendliga 3

Am Sonntag den 17. April fand die Endrunde der Jugendliga 3 (Jahrgänge 2000 und jünger) des Hamburger Volleyball Verbands statt. Es trafen sich die vier vorderen Teams der abgeschlossenen Spielzeit, um Staffelsieger auszuspielen. Der Gastgeber Halstenbek traf im ersten Spiel auf die Hamburger Turnerschaft 1816. HT16 gewann mit 2:1. Im zweiten Spiel haben sich die Jungs vom VfL Geesthacht mit der Mannschaft aus Ahrensburg gemessen. Durch sehr gute Aufschläge und wenige eigene Fehler wurde das Spiel klar mit 2:0 gewonnen und die Geesthachter zogen gegen die Verlierer aus dem ersten Spiel ins Halbfinale ein. Nach der Niederlage gegen Geesthacht konnte sich Ahrensburg durchsetzen und zog gegen HT16 ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale traf Geesthacht auf Halstenbek und konnte sich für nach den Niederlagen während der abgelaufenen Saison jetzt gut motivieren und hatte, nach jeweils wackeligen Starts in den Satz, das Heft in der Hand und nicht mehr losgelassen. Mit 2:0 gewonnen Sätzen hatten es die Geesthachter Jungs geschafft und standen im Finale. Gegen das Team aus Ahrensburg hatte man ja schon vorher gewonnen und mit entsprechendem Selbstbewusstsein begannen die Geesthachter zu spielen.

Aber Ahrensburg konnte sich steigern und Geesthacht gewann knapp den ersten Satz. Im zweiten Satz verschliefen die Geesthachter dann völlig den Anfang und lagen 12:4 zurück. Die Aufholjagd begann. Mit der stärksten Waffe, ihrem Aufschlag, setzen sie die Ahrensburger Annahmespieler unter Druck. Dazu wurde kein Ball verloren gegeben. Immer war noch eine Hand dazwischen und die Bälle wurden zurückgespielt. Bei 21:21 war die Führung von Ahrensburg dann eingeholt. Nach dieser Aufholjagd ließen Geesthacht nicht locker und suchte im 2. Satz die Entscheidung. Mit 2:0 konnten sie den Erfolg von Beginn des Spieltags wiederholen und wurden nach 6 gewonnen Sätzen und ohne Satzverlust Staffelsieger der Jugendliga 3 des Hamburger Volleyballverbandes.

 

Ilja Machalowski


12.April 2016

NDM U16 Ergebnisse

  männlich weiblich  
1. Schweriner SC 1.VC Parchim Teilnahme Deutsche Meisterschaften
2. Kieler TV SC Neubrandenburg Teilnahme Deutsche Meisterschaften
3. VSG Flensburg-Adelby VG WiWa  
4. Rehnaer TV Kieler TV  
5. Rissener SV VfL Geesthacht  
6. ESV Turbine Greifswald VC Neumünster  
7. Eimsbütteler TV -  
8. VfL Geesthacht -  
Download
Ergebnisse Gruppenspiele Tag 1
NDM16_U16mw_Gruppenspiele_Sa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.8 KB
Download
Ergebnisse Finalspiele Tag 2
NDM16_U16mw_Finalspiele _So_ergebnisse.p
Adobe Acrobat Dokument 7.9 KB

9.April 2016

NDM U16 Fotos


31.März 2016

Norddeutsche Meisterschaft U16

Am 9. und 10.April richtet der VfL Geesthacht die Norddeutschen Meisterschaften U16 aus.

8 Jungen und 6 Mädchen Mannschaften kämpfen um den norddeutschen Meistertitel.

Jeweils die erst und zweitplatzierten Teams fahren am 7./8. Mai zu den Deutschen Meisterschaften zum VC Schwerte (weiblich) und zum VC Bitterfeld-Wolfen (männlich).

Teams weiblich


1.VC Parchim

SC Neubrandenburg



VfL Geesthacht

Kieler TV



VC Neumünster

VG Wiwa



Teams männlich


Rissener SV

Schweriner SC



VSG Flensburg-Adelby

ESV Turbine Greifswald



Eimsbütteler TV

Kieler TV



Rehnaer SV

VfL Geesthacht



23.Januar 2016

VfL U16 Mädchen werden HH Vizemeister

Die Geesthachter Mädchen werden Hamburger Vizemeister 2016 und sind somit auch für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert.


9.Januar 2016

Siegesserie - die nächsten Folgen

 

Auch die trainingsarme, ob gewollt oder ungewollt, Weihnachtspause konnte unsere 1. Damen nicht stoppen. Folge acht und neun der Serie "Geesthachter Damen unbesiegbar" konnten weder der Walddörfer SV noch der TSV Reinbek aus dem Programm nehmen.

Beim 3:1 Erfolg über den WSV zeigte der Trainingsrückstand der (meisten) Geesthachterinnen  nur gegen Ende des ersten (26:24) und vor allem im zweiten Satz (11:25) seine Wirkung. Dank der gewohnt guten Einstellung in der Feldverteidigung und größeren Nervenstärke nahm die Partie aber im dritten und vierten Satz (25:18,25:23) den letztlich erhofften Ausgang. Diese positive Entwicklung setzte sich in den beiden ersten Sätzen (25:15,25:22) gegen den TSV Reinbek nahtlos fort. Erst im dritten Durchgang (24:26) gönnten sich die VfLerinnen eine kurze Verschnaufpause. Entsprechend erholt wurden die zugegebenermaßen ersatzgeschwächten Reinbekerinnen dann aber im vierten Satz mit 25:11 aus der Halle geschossen. So kann es nun zum absoluten Spitzenspiel um die Landesliga-Tabellenführung am 23. Januar gegen Grün-Weiß in Eimsbüttel kommen.

 

Klaus-Heinrich Wulff

 


2.Dezember 2015

Männliche Jugend Erfolgreicher Start in die Hallensaison, mit 3 Teams für die Hamburger Meisterschaften qualifiziert!

Mit sechs gewonnenen Spielen in den Punktspielrunden der Jugendliga 3 und 4 und der Qualifikation der U13, U16 und U18 in der Meisterschaftsrunde  in Hamburg sind die Geesthachter Jungen sehr gut gestartet.

Auch die Punktspielrunde der Jugendliga 5 hat begonnen, hier belegten die Jungen einen guten 5. Platz in einer Neunerrunde. Diese Mannschaft befindet sich im Neuaufbau. Es spielen hier Jungen im Alter von 9 bis 11 Jahren.

Also wer zwischen 2004 und 2006 geboren ist, komme doch vorbei.- wir trainieren jeden Donnerstag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Halle der ANS in der Grenzstraße.


Ansprechpartner ist Günter Rust – Hehemann.


26.November 2015

Mühseliger Kick

einzig erwähnswert vom Spieltag der 1. Damen in Harburg ist eigentlich das Ergebnis. Mit 3:1 (25:23,25:21;22:25,25:17) konnten die VfL-Damen ihre Siegesserie auf nunmehr fünf gewonnene Partien in Folge ausbauen. Das wars dann aber auch schon - ausgesprochen schwer taten sich die Geesthachterinnen gegen den Aufsteiger aus Harburg. Blind gegen einäugig trifft es noch am ehesten. Aber eigentlich kein Wunder, da die VfL-Damen doch recht lax und überheblich in die Partie gingen und später den Schalter nicht mehr wirklich umlegen konnten. Absolut kein Vergleich zu den vorherigen Partien. Und sonst? Ein guter Einstand von Annika in der Landesliga - für sie immerhin doch ein anderes Tempo als in der gewohnten Kreisliga.

Klaus-Heinrich Wulff


19.November 2015

Erfolgreicher Sonntag für 1. Damen und Jugend

Die 1. Damen konnten ihre Miniserie mit einem glatten 3:0 (25:15,25:18,26:24) beim Lokalrivalen TSV Reinbek ausbauen. Nur im dritten Satz stellten die Reinbekerinnen unsere Mädels gelegentlich vor Probleme, konnten aber trotz großen Einsatzes die sichtlich schmerzende Niederlage gegen die in Abwehr und Annahme erneut überzeugenden VfL-Damen nicht mehr abwenden.

Auch die weibliche Jugend zeigte erneut keinerlei Schwächen. In der Jugendliga 2 eroberten unsere Mädchen mit einem 2:1 Sieg über den TSV Buchholz und einem 2:0 gegen den SV Großhansdorf die Tabellenführung. Die weibliche U14 schaffte mit zwei glatten 2:0 Erfolgen über den Oststeinbeker SV (25:2,25:7) und die VG WiWa 2 (25:12,25:12) auf Anhieb die Qualifikation zur Hamburger Meisterschaft. Ebenfalls am Sonntag gelang der männlichen U18 die Qualifikation zur Endrunde um die Hamburger Meisterschaft. Also ein rundum erfreulicher Sonntag!

Klaus-Heinrich Wulff


8.November 2015

1. Damen langsam in der Spur

Nach dem zugegebenermaßen kläglichen Saisonstart mit zwei herben 1:3 Niederlagen

gegen GWE und St. Georg findet das zu dieser Saison erzwungenermaßen wieder

einmal umformierte Team so langsam in die gewohnte Spur. Dem 3:0

(29:27;25:20;25:18) Erfolg über Altona am 01. Novemeber folgten an diesem

Wochenende in heimischer Halle zwei weitere Siege. Jeweils mit 3:1 wurden die VG

WiWa (25:22;25:14;21:25;25:16) und die VG HNF (25:22;19:25;25:12,27:25)

bezwungen. Erfreulich dabei auch die kurzfristige Verstärkung durch Heimkehrerin

Julika, die die Mannschaft auf der Liberopostion zumindest in der laufenden

Saison sichtbar verstärken konnte.


Klaus-Heinrich Wulff


7.Juni 2015

Young Beach bei Sonnenschein an der Mercatorstraße

Bei super Beach-Wetter pritschten und baggerten die Mädchen und Jungs von VG WiWa, HT16 und dem VfL Geesthacht durch den feinen Sand an der Mercatorstraße.

Leider scheint der Trip nach Geesthacht zu weit zu sein, so fanden nur 3 auswärtige neben unseren Heimteams den Weg auf unsere Beach Anlage.

Schade für die zuhause gebliebenen, da es an diesem Sonntag kaum bessere Bedingungen hätte geben können: feinster, steinloser, sauberer Sand, lückenlose gespannte Netze, leckere, gebogene Onkel Tuca Bananen und frisch in Flaschen abgefülltes Quellwasser, waren für alle reichlich vorhanden und das gratis.

In einer gemischten Gruppe kamen alle ausgiebig dazu sich auf den 3 Feldern auszutoben. 

Das Finale Jungs gegen Mädchen entschieden dann die Mädchen der VG WiWa in 2 engen Sätzen für sich.

Zum Abschluß gab es dann auch noch für alle Kinder, Eltern und sogar die Ausrichter noch ein Eis.